Menu

ALLES VOM SCHAF

        
 
   

Ökologie

Durch ihr dichtes, weiches, wasserabweisendes Fell sind Schafe bestens vor Kälte, Nässe, Hitze, Sturm
und Regen geschützt. Schafwolle ist ein natürlicher, ökologisch hochwertiger, nachwachsender Rohstoff.

Ein Heilmittel ist die Wolle nur, wenn sie von ausgesuchten, gesunden Tieren und aus natürlicher Tier-
haltung stammt. Die Wolle muss auf besonders schonende Art gewaschen und nach dem Trocknen kadiert
(gekämmt) werden. Sie stammt von lebenden Tieren.

Wohltat für die Füße

Gegen kalte Füße kann man sich Schafwolle in die Schuhe legen und nachts in Schafwollsocken schlafen. Socken aus Schafwolle sind auch sehr zu empfehlen bei Schweißfüßen und Fußpilz.

   

   

 


Kirschkernkissen

Altes Schweizer Hausrezept neu entdeckt

Der absolut trockene Kirschkernstein speichert die Hitze und gibt sie dann ganz langsam wieder ab. Hin-
zu  kommt, dass er nicht so schnell abkühlt  wie eine  mit Wasser gefüllte  Wärmflasche. Er wird überall
dort eingesetzt  und verwendet  wo  Wärme als gut  und  angenehm  empfunden  wird, z.B. bei allen Ver- spannungen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen usw.
Auch  als  Kältepackung  kann  er  gute  Dienste  leisten,  einfach einige Stunden in den  Gefrierschrank
und schon ist der Eispack fertig. Hervorragend geeignet als Finger- und Fußmassage.

Anwendung:  Kachelofen oder Heizkörper für milde Wärme.
                    Im Backofen 80-100 °C ca. 10-15 Min.
                    Im Mikrowellenofen 360 W ca. 2 Min.


Wollewickel

                  

Beruhigendes Wollebad


Naturbelassene Schafwolle nur mit Wasser, Seife und Soda gewaschen besonders hoher Lanolingehalt
von ca. 5%. Lanolin: natürliches Wollfett wird vorrangig in Pharmazie und Kosmetik eingesetzt.

"Eine handvoll Schafwolle ist schon die beste Apotheke."

Das Wollbad dient zur Behandlung der unterschiedlichsten Beschwerden. Es wärmt im Winter und spen-
det im Sommer angenehme Kühle.

Die Entspannung wirkt auf zwei Ebenen: körperlich & seelisch

Stressabbau

gleicht Erschöpfungszustände und Müdigkeit aus
• Körperenergieanhebung bei Burnout-Syndrom
• fördert den Stressabbau
• nimmt innere Unruhe, Unausgeglichenheit und Angst
• beruhigend bei Hyperaktivität und Rstlosigkeit

Bewegungsapparat und Muskulatur

• behebt Verspannungen in der Muskulatur
• lindert Bandscheibenprobleme, Hexenschuss und Schmerzen in der Wirbelsäule
• beruhigt Gelenkentzündungen, Arthritis, Arthrose
• mildert rheumatische Beschwerden und Gicht

Erkältungskrankheiten


• Halsschmerzen, Bronchitis, Ohrenschmerzen, Grippe und Fieber
• neutralisiert Erreger

Störung im Nervensystem und der Organe


• beruhigt bei Nervenschmerzen und Verletzungen
• harmonisiert Nieren- und Blasenleiden
• reguliert den Lymphfluss
• entspannt bei Migräne
• Anregung des Stoffwechsels
• beruhigt Magen-Darm-Krämpfe
• wirkt ausgleichend bei Dreimonats-Koliken der Babys
gleicht Menstruationsbeschwerden aus

Probleme der Haut

• fördert die Durchblutung und harmonisiert die Haut
• lindert offene, nässende Wunden und Hautekzeme
• beugt Wundliegen vor
• wohltuende Wirkung beim Dammschnitt
• lässt Windeldermatitis abklingen
• kuriert Hämorrhoiden
• lindert nach einer Strahlentherapie

Entgiftung des Körpers nach:


• Chemotherapie
• Narkose
• Fehlernährung
• Medikamentenmissbrauch, Drogen








 

Fusszeile
Webdesign by AS Webmarketing • A. Schneider | www.as-webmarketing.de Impressum | Kontakt   
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*